Pietzpuhler Weg 4
39291 Grabow
Tel: +49 172 5412642
E-Mail: post@dr-peterklose.de

Kurzdarstellung der DMSO-Emulsion

Mittlerweile gab es zu diesem Thema 13 Kongresse sowie mehrere Veröffentlichungen. Etwa 70 Ärzte und Ärztinnen vieler Fachrichtungen haben das Medikament in den letzten 13 Jahren erfolgreich eingesetzt.

Die DMSO-Emulsion wurde in wissenschaftlichen Studien an gesunden Menschen sowie bei Frauen mit Brustkrebs geprüft. Hier konnte gezeigt werden, das trotz schwerer Erkrankung und deren Standarttherapie, der Schmerz und die Erschöpfung bei den Patientinnen  durch das Präparat signifikant gebessert werden konnte.

Es gab Kontrolluntersuchungen großer Gruppen von Patienten (650 Patienten), welche über längere Zeit mit der der DMSO-Emulsion behandelt wurden. Diese retrospektiven Untersuchen ergaben, bezogen auf die erhofften Wirkungen, ein zu 90% gutes und sehr gutes Ergebnis. Nebenwirkungen wurden bei der Auswertung der Kontrolluntersuchungen nicht gefunden.

Um den genauen Wirkmechanismus herauszufinden, gab es zusätzlich in den letzten Jahren aufschlussreiche Tierversuche. Das Medikament wurde dazu in unabhängigen Laboren auf seinen Wirkmechanismus hin wissenschaftlich geprüft und getestet.

Bei der DMSO-Emulsion handelt es sich um einen längerfristig wirkenden Radikalfänger, welcher entzündungshemmend, schmerzlindernd, immunmodulierend und antioxidativ wirkt.

Besonders bemerkenswert ist, das hier eine Wirkung wie bei der Verabreichung von reinem DMSO erreicht wird, obwohl es in dieser Rezeptur tausendfach verdünnt ist. Der Grund liegt in der besonderen Herstellung – einer patentierten Öl-Wasser-Doppelemulsion. Damit gehören der starke knoblauchartige Geruch und mögliche Nebenwirkungen der Vergangenheit an.

Aus dieser Entwicklung heraus entstanden weitere Medikamente. Zäpfchen zur rektalen Anwendung, Salben zur Anwendung über die Haut und Kapseln zur Einnahme.

Pages: 1 2